Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Dienstleistungen und empfangenen Produkte der Input1st GmbH. Diese vorliegenden AGBs gelten ausschließlich auch dann, wenn der Auftraggeber bei Vertragsschluss auf seine eigenen Geschäftsbedingungen verweist, es sei denn, diesen wurde ausdrücklich zugestimmt. 

2. Anmeldung

Jeder Teilnehmer hat sich im Vorfeld über die Inhalte und Rahmenbedingungen der Ausbildungen/Fortbildungen/Angebote zu informieren. Im Internet (www.input1st.de) oder in den veröffentlichten Printmedien sind alle Informationen und individuellen Teilnahmevoraussetzungen erläutert. 

Bei Anmeldungen zu Seminaren oder Veranstaltungen innerhalb gesonderter Aktionen gelten mitunter veränderte AGBs. Bitte informieren Sie sich entsprechend auf unserer Webseite (www.input1st.de). Sollte es Abweichungen zwischen den unterschiedlichen Medien der Input1st GmbH geben, sind ausschließlich die AGB´s der Webseite der Input1st GmbH maßgebend.

Anmeldungen zu unseren Angeboten können über das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular, per Post, auf der Webseite der Input1st-Academy sowie persönlich per Telefon oder E-Mail erfolgen. 

Für Ihre Anmeldung sind folgende inhaltliche und persönliche Angaben erforderlich:

Seminartitel, Seminarzeitraum, Seminarort

Vorname, Name des Teilnehmers

Anschrift des Teilnehmers

Geburtstag des Teilnehmers

Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Teilnehmers

Firmenname und Anschrift des Rechnungsträgers (wenn abweichend, z.B. Arbeitgeber zahlt)

Die Teilnahme an einer Aus- bzw. Fortbildung der Input1st GmbH setzt ein Mindestalter von 16 Jahren voraus. Zusätzlich ist von minderjährigen Teilnehmern eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vor Seminarbeginn zuzusenden.

Die Anmeldung wird als Angebot des Vertragspartners (Kunde) für einen Vertragsabschluss mit der Input1st GmbH zur Teilnahme an unseren Aus- und Fortbildungen verstanden.

Die Input1st GmbH behält sich unter Prüfung der aktuellen Rahmenbedingungen zur geplanten Seminardurchführung vor, dieses Angebot anzunehmen.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt und von uns schriftlich per Post oder E-Mail bestätigt. Sie haben die Pflicht, die persönlichen Angaben auf der Bestätigung zu prüfen. Bitte prüfen Sie im Speziellen Ihre Rechnungs- und Anmeldedaten (wie Name, Anschrift und Geburtsdatum)! Bei Fehlern ist die Input1st GmbH unverzüglich zu verständigen. Nach Erhalt Ihrer Änderung bekommen Sie eine schriftliche Bestätigung postalisch oder per E-Mail. Ohne diese Bestätigung gelten Änderungsangaben als nicht angekommen.

Sind Vertragspartner und Teilnehmer nicht identisch, bezahlt z.B. der Arbeitgeber für die Teilnahme eines Mitarbeiters, hat die Anmeldung über die Kontaktdaten des Vertragspartners mit einem Hinweis auf den Namen des Teilnehmers zu erfolgen.

Kontaktdaten:

Input1st GmbH 

Franziskusstr.9

59955 Winterberg

E-Mail: info@input1st.com

Internet: www.Input1st.com

3. Zahlungsbedingungen, Gebühren und Mahnkosten

Die Höhe der jeweiligen Kurs- oder Ausbildungsgebühr ist den aktuellen Medien der Input1st GmbH zu entnehmen. Sollte es Abweichungen zwischen der Online und der Print-Version geben, ist ausschließlich die Webseite der Input1st GmbH maßgebend. Für eine Zuordnung der Geldeingänge sind bei sämtlichen Zahlungen stets Kunden- und Rechnungsnummer anzugeben. Ausschlaggebend für einen erfolgreich und rechtzeitig beglichenen Rechnungsbetrag ist grundsätzlich das Buchungsdatum unserer Bank. Als bargeldlose Zahlung wird die Überweisung wie auch die Einzugsermächtigung zahlungshalber akzeptiert.

Der Vertragspartner ist verpflichtet, den gesamten, fälligen Rechnungsbetrag bis spätestens drei Wochen nach Rechnungslegung zu begleichen. Die Berechtigung zur Teilnahme erfolgt, sobald der Rechnungsbetrag vollständig eingegangen ist. Bei Anmeldungen innerhalb der drei Wochen vor Seminarstart wird der Rechnungsbetrag sofort fällig.

Kontoverbindung:

Input1st GmbH

BIC:WELADED1HSL

IBAN: DE12 4165 1770 0000 0432 24

Sparkasse Hochsauerland

Im Falle eines Zahlungsverzuges berechnen wir in der ersten Stufe 7,50 Euro inkl. MwSt. Mahngebühr. Die Geltendmachung eines weiteren Verzugsschadens bleibt hiervon unberührt. Nach der 1. Mahnstufe wird das gerichtliche Mahn- bzw. Inkassoverfahren eingeleitet und im Zweifel ein Titel in Form eines Vollstreckungsbescheids erwirkt.

Der Vertragspartner verpflichtet sich, für ausreichende Kontodeckung zu sorgen. Anmeldungen von Vertragspartnern, für die bereits eine eidesstattliche Versicherung existiert, werden strafrechtlich belangt. Kann ein Einzug/eine Überweisung aus Gründen, die nicht von der Input1st GmbH zu vertreten sind, nicht erfolgen, trägt der Vertragspartner die hieraus entstehenden zusätzlichen Kosten einschließlich Verzugszinsen.

Übernachtungs-, Fahrt- und Verpflegungskosten (Frühstück, Abendbrot) sowie individuelle Zusatzleistungen sind direkt mit dem entsprechenden Hotel abzurechnen und nicht Bestandteil des Seminarpreises (Ausnahmen sind entsprechend gekennzeichnet).

4. Rechnung

Nach Prüfung und Annahme einer eingegangenen Anmeldung erhält der Vertragspartner eine Rechnung, die gleichzeitig Buchungsbestätigung ist.

Erst mit Eingang der Rechnung (Buchungsbestätigung) beim Vertragspartner wird der Vertrag wirksam. Nimmt der Teilnehmer ohne eine zuvor zugegangene Rechnung (Buchungsbestätigung) an einer der Dienstleistungen der Input1st GmbH teil, entsteht mit Beginn der Leistung ein wirksam geschlossener Vertrag. Bei Bestellung von Gebrauchsgütern, wie z.B. Lehrbüchern, Datenträgern, Unterrichtsmaterialien oder Trainingsequipment erfolgt deren Versendung grundsätzlich erst nach Zahlungseingang.

5. Fördermittel

Sie haben die Möglichkeit verschiedene Fördermittel (z.B. Bildungsprämie, Bildungsscheck, etc.) bei der Input1st GmbH einzulösen. Unser Kundenservice informiert Sie gern über Einzelheiten und die verschiedenen Möglichkeiten. Bei Inanspruchnahme sämtlicher EU- und Landesfördermittel führt ausschließlich eine schriftlich, postalische Anmeldung zu einer verbindlichen Buchung. Dabei ist zu berücksichtigen, dass:

Der Originalgutschein beiliegt.

Der abzüglich der Förderung verbleibende Eigenanteil erst nach Erhalt einer durch die Input1st GmbH ausgelösten Rechnung gezahlt werden darf.

Die Zahlung dieses möglichen Eigenanteils muss vom Gutscheininhaber selbst kommen.

Eventuell vorher geleistete Zahlungen können im Sinne einer Förderung nicht berücksichtigt werden. Nachträglich zugesandte Gutscheine werden nicht angenommen.

Werden mehrere Ausbildungen über den Gutschein gebucht, müssen diese im vermerkten Zeitraum beginnen. Die gebuchte Weiterbildung muss mit dem auf dem Gutschein angegebenen Weiterbildungsziel übereinstimmen.

Die Rechnungen werden im individuellen Zugang ausschließlich auf den Gutscheininhaber ausgestellt.

Über sämtliche Förderbedingungen informieren Sie sich bitte im Internet. Sollte eine eingelöste Förderung bei der späteren Abrechnung abgelehnt werden, wird Ihnen der Förderbetrag nachträglich in Rechnung gestellt.

6. Zertifikatsvergabe und Urkunden

Wenn Teilnehmer der Seminare mehr als 20% der Zeit pro Ausbildungstag fehlen, haben sie keinen Anspruch auf die Aushändigung eines Zertifikates. Das Zertifikat wird zurückbehalten, bis durch den Teilnehmer die Fehlzeiten nachgeholt oder in Absprache mit der pädagogischen Leitung der Input1st GmbH Zusatzleistungen vereinbart und positiv absolviert wurden. Auch erfolgt die Herausgabe von Teilnahmebescheinigungen und von Zertifikaten erst bei vollständig bezahlter Seminargebühr. In diesem Fall senden wir die Bescheinigungen nach Zahlungseingang digital zu.

7. Vergünstigungen und Rabatte

Vergünstigungen und Gutscheine aus Werbeaktionen sind dem jeweils aktuellen Ausbildungskatalog oder dem Internet zu entnehmen. Aktionsangebote sind auf den dort angegebenen Zeitraum beschränkt. Eine Kombination von unterschiedlichen Vergünstigungen und Rabatten für dieselbe Anmeldung ist nicht möglich, es sei denn, die Input1st GmbH gestattet dies ausdrücklich.

Wir rabattieren die frühzeitige Anmeldung auf ausgewählte Produkte für die ersten fünf Teilnehmerplätze der Präsens-Ausbildungen. Der Early Bird ist nicht kombinierbar mit anderen Rabatten.

8.Stornierungsbedingungen

Stornierungen sind ausschließlich in Textform, per Post oder per E-Mail möglich und nur dann gültig, wenn wir den Erhalt sowie die Akzeptanz schriftlich (per Post oder E-Mail) bestätigen.

Nach Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist bis 21 Tage vor Beginn der Aus- bzw. Fortbildung wird eine Stornierungsgebühr in Höhe von 39 Euro in Rechnung gestellt. Sofern digitale Ausbildungsunterlagen über den zugesandten Download-Link heruntergeladen werden oder ein Einloggen auf der Online-Lernplattform Input1st-Academy erfolgt, gilt die Ausbildung als begonnen, eine etwaige noch laufende Widerrufsfrist erlischt und eine Stornierung der Anmeldung ist nicht mehr möglich. Wir räumen dem Vertragspartner bis zum Tag des Seminarbeginns die Möglichkeit ein, anstelle des angemeldeten Teilnehmers einen Vertreter zu senden. Voraussetzung hierfür ist die Erfüllung der Teilnahmevoraussetzungen für die entsprechende Ausbildung. Hierbei entstehen keine weiteren Kosten. Bei Nichterscheinen hat der Teilnehmer weder Ansprüche auf Voll- oder Teilrückerstattung der gezahlten Aus- oder Fortbildungsgebühr noch einen Anspruch auf Umbuchung gegenüber der Input1st GmbH. Ohne Stornierung bleibt die Zahlungspflicht bestehen. Sollte ohne Berücksichtigung der Stornierungsbedingungen ein Seminartermin nicht wahrgenommen werden, besteht kein Anspruch auf einen kostenfreien Wiederholungstermin. Dem Vertragspartner bleibt der Nachweis vorbehalten, dass der Input1st GmbH ein geringerer Schaden entstanden ist. Das Recht des Vertragspartners auf außerordentliche Kündigung bleibt hiervon unberührt. Ein Rückzahlungsanspruch aus Stornierungen unterliegt der regelmäßigen Verjährungsfrist von drei Jahren. Diese beginnt grundsätzlich mit dem Schluss des Jahres, in dem der Vertrag (die Anmeldung) zwischen Kunde und der Input1st GmbH geschlossen wurde.

Sollte aus organisatorischen Gründen eine Anmeldung (Rechnung) von Seiten der Input1st GmbH storniert werden, wird keine Stornierungsgebühr erhoben und der Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen zurückerstattet, falls sich kein adäquater Ausweichtermin finden lässt.

9. Umbuchungsmöglichkeiten

Umbuchungen sind nur im Rahmen begonnener Ausbildungen und beim Vorliegen der nachfolgend genannten Gründe zulässig:

Nachweisbare Erkrankung des Teilnehmers (Vorlage Krankenschein)

Nachweisbare Verhinderung der Teilnahme durch den Arbeitgeber (Bestätigung durch den Arbeitgeber)

Todesfälle von Verwandten 1. Grades (Kopie der Sterbeurkunde)

Für die Umbuchung wird eine Gebühr von 20% des ursprünglich in Rechnung gestellten Seminarpreises erhoben.

10. Organisatorische Änderungen

Das Recht zur Änderung oder Absage der ausgeschriebenen Termine, Veranstaltungsorte, des Programm-/Zeitablaufs und der Ausbilder bleibt der Input1st GmbH vorbehalten und wird bis zu 3 Tage vor Seminarbeginn bekannt gegeben. Zu diesem Zweck sind durch den Teilnehmer regelmäßig alle bei der Anmeldung angegebenen Kommunikationswege (Adresse, E-Mail, Mobile Chats oder Chatgruppen, Anrufbeantworter zur angegebenen Telefonnummer) zu prüfen. Für falsche Kontaktangaben seitens des Auftraggebers und den sich daraus ergebenen möglichen Schäden, ist die Input1st GmbH grundsätzlich nicht haftbar oder zu belangen.

Wir behalten uns ferner vor, den Inhalt und Ablauf des Seminarprogramms sowie den Einsatz der Trainer und Dozenten unter Einhaltung des ausgewiesenen Seminarcharakters und während der Veranstaltung im Sinne des Seminarerfolges anzupassen. Dabei gelten stets unsere hohen Maßstäbe und Qualitätskriterien anhand aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse. Organisatorische oder inhaltliche Änderungen durch die Input1st GmbH führen auf Seiten des Vertragspartners weder zu einem Rücktritt- noch einem Minderungsrecht.

Die Input1st GmbH verpflichtet sich zu einer sorgfältigen Planung und Durchführung der Seminare. Wir sind aus wichtigem Grund, wie bei Erkrankung des Trainers und Dozenten, höherer Gewalt und zu geringer Teilnehmeranzahl berechtigt, die Veranstaltungen gegen volle Erstattung bereits gezahlter Teilnahmegebühren auch kurzfristig (bis 3 Tage vor Seminarbeginn) abzusagen. Bitte beachten Sie dies bei der Buchung von Unterkünften sowie von Flug- oder Bahntickets. Ein weitergehender Schadensersatzanspruch besteht nicht. Die Input1st GmbH bietet im Falle eines Kursausfalls dem Teilnehmer einen gleichwertigen Ersatz zu einem anderen Kurstermin an.

11. Besonderheiten bei Onlinelehrgängen

Der Onlinelehrgang beginnt mit dem Tag der Anmeldung und wird mit einer Anmeldebestätigung und Rechnung bestätigt. Für Vertragsänderungen ist der Tag der Anmeldung maßgebend.

Angebote mit Präsenzterminen:

Nimmt der Teilnehmer die vereinbarten Termine nicht wahr, besteht kein Anspruch auf kostenfreien Ersatz.

Angebote der Online-Akademie (www.input1st-academy.com):

Der Zugang zur Online-Plattform wird für 12 Monate gewährleistet. Der Zugang zur Online-Plattform kann anschließend kostenpflichtig verlängert werden.

12. Haftung

Die Input1st GmbH haftet für Personen- und Sachschäden nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit seitens der Input1st GmbH. Für Unfälle, Diebstahl oder Beschädigungen gleich welcher Art, besteht keine Haftungspflicht seitens der Input1st GmbH. Für die Beaufsichtigung seines Privateigentums ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Die im Rahmen der Aus- und Weiterbildung zur Verfügung gestellten Dokumente werden von uns nach hohen Qualitätsstandards sowie bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen.

Sollten Sie im Rahmen einer Werbe-Aktion Geschenke bekommen haben, haftet die Input1st GmbH nicht für deren Qualität und Inhalt sowie eventuellen Folgen einer Anwendung!

13. Urheberrecht

Die Weitergabe bzw. Verbreitung von Lehr- und Arbeitsmaterial ist ohne schriftliche Genehmigung der Geschäftsleitung der Input1st GmbH nicht gestattet und wird bei Bekanntwerden strafrechtlich verfolgt. Die besuchten Seminare dürfen ohne Zustimmung der Geschäftsleitung durch den Teilnehmer/Vertragspartner nicht in gleicher oder ähnlicher Form unter eigenem Namen und eigener Rechnung angeboten werden. Zuwiderhandlungen ziehen Schadensersatzansprüche der Input1st GmbH nach sich.

14. Datenschutz

Personenbezogene Daten werden nur mit Einwilligung des Vertragspartners zur Beantwortung von Anfragen, Abwicklung von Verträgen und der technischen Administration erhoben und für Dritte unzugänglich gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur zum Zweck der Vertragsabwicklung bzw. bei Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Eine Weitergabe oder ein Verkauf der personenbezogenen Daten findet nicht statt. Die Input1st GmbH erteilt dem Vertragspartner auf Verlangen jederzeit Auskunft über die gespeicherten Daten, den Zweck der Speicherung und deren Herkunft. Zusätzlich besteht nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung der personenbezogenen Daten.

Werbewiderspruchsrecht

Die Input1st GmbH erhebt persönliche Daten zur Abwicklung der Anfrage bzw. des Vertrags. Außerdem wird der Vertragspartner über neue Produkte und Dienstleistungen informiert, sofern er diesem Vorgehen bei seiner Anmeldung zugestimmt hat. Wenn der Vertragspartner an diesen Informationen kein Interesse hat, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis, den wir sofort berücksichtigen werden. Senden Sie uns dazu einfach eine kurze Nachricht an info@input1st.com

15. Gerichtsstand / Salvatorische Klausel

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Arnsberg. Sollte es sich um einen Onlinelehrgang handeln, ist das Gericht zuständig, in dessen Bezirk die Teilnehmende oder der Teilnehmende seinen allgemeinen Gerichtsstand hat. Es gilt deutsches Recht.

Sollten sich eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGBs als rechtsunwirksam erweisen, so wird die Gültigkeit der übrigen Inhalte davon nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen werden durch rechtsbeständige Regelungen, die dem angestrebten Zweck des Vertrages möglichst nahekommen, vertraglich ersetzt.

Stand: 12.03.2021

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden zuletzt auf März 23, 2021 aktualisiert

1. Einführung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für diese Website und für die Transaktionen im Zusammenhang mit unseren Produkten und Dienstleistungen. Du bist möglicherweise an zusätzliche Verträge gebunden, die sich auf deine Beziehung zu uns oder auf Produkte oder Dienstleistungen beziehen, die du von uns erhältst. Wenn Bestimmungen der Zusatzverträge mit Bestimmungen dieser Bedingungen in Konflikt stehen, haben die Bestimmungen dieser Zusatzverträge Vorrang.

2. Verbindlichkeit

Durch die Registrierung, den Zugriff auf oder die anderweitige Nutzung dieser Website erklärst du dich hiermit einverstanden, an diese unten aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen gebunden zu sein. Die bloße Nutzung dieser Website setzt die Kenntnis und Akzeptanz dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen voraus. In bestimmten Fällen können wir dich auch bitten, ausdrücklich zuzustimmen.

3. Elektronische Kommunikation

Durch die Nutzung dieser Website oder die Kommunikation mit uns auf elektronischem Wege erklärst du dich damit einverstanden und erkennst an, dass wir auf unserer Website elektronisch mit dir kommunizieren oder dir eine E-Mail senden können, und stimmst zu, dass alle Vereinbarungen, Mitteilungen, Offenlegungen und sonstigen Mitteilungen, die wir dir elektronisch zusenden, alle gesetzlichen Anforderungen erfüllen. Beinhaltet zudem, aber nicht auf die Anforderung beschränkt, dass solche Mitteilungen schriftlich erfolgen sollten.

4. Geistiges Eigentum

Wir oder unsere Lizenzgeber besitzen und kontrollieren alle Urheberrechte und sonstigen Rechte an geistigem Eigentum auf der Website sowie die Daten, Informationen und sonstigen Ressourcen, die auf der Website angezeigt werden oder auf der Website zugänglich ist.

4.1 Alle Rechte vorbehalten

Sofern bestimmte Inhalte nichts anderes vorschreiben, wird dir keine Lizenz oder ein anderes Recht unter Urheber-, Marken-, Patent- oder anderen Rechten an geistigem Eigentum gewährt.  Dies bedeutet, dass du keine Ressourcen auf dieser Website verwendest, kopierst, reproduzierst, ausführst, anzeigst, verteilst, in ein elektronisches Medium einbettest, änderst, zurückentwickelst, dekompilierst, übergibst, herunterlädst, übertragst, monetarisierst, verkaufst, vermarktest oder kommerzialisierst in jeglicher Form, ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung, außer und nur insoweit, als dies in den Bestimmungen des zwingenden Rechts (wie dem Recht auf Zitat) anders festgelegt ist.

5. Newsletter

Ungeachtet des Obigen, kannst du unseren Newsletter in elektronischer Form an andere Personen weiterleiten, die möglicherweise an einem Besuch unserer Website interessiert sind.

6. Eigentum Drittanbieter

Unsere Website kann Hyperlinks oder andere Verweise auf Websites anderer Parteien enthalten. Wir überwachen oder überprüfen nicht den Inhalt der Websites anderer Parteien, auf die von dieser Website aus verwiesen wird. Produkte oder Dienstleistungen, die von anderen Websites angeboten werden, unterliegen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Dritten. Auf diesen Websites geäußerte Meinungen oder Materialien werden von uns nicht unbedingt geteilt oder unterstützt.

Wir sind nicht verantwortlich für Datenschutzpraktiken oder Inhalte dieser Websites. Du trägst alle Risiken, die mit der Nutzung dieser Websites und damit verbundener Dienste Dritter verbunden sind. Wir übernehmen keine Verantwortung für Verluste oder Schäden jeglicher Art, die sich aus deiner Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte ergeben.

7. Verantwortungsbewusster Umgang

Durch den Besuch unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, diese nur für die Zwecke zu verwenden, die durch diese Bedingungen, zusätzliche Verträge mit uns sowie geltende Gesetze, Vorschriften und allgemein anerkannte Online-Praktiken und Branchenrichtlinien beabsichtigt und gestattet sind. Du darfst unsere Website oder Dienste nicht verwenden, um Material zu verwenden, zu veröffentlichen oder zu verbreiten, das aus bösartiger Computersoftware besteht (oder mit dieser verlinkt ist). Verwende die auf unserer Website gesammelten Daten für Direktmarketingaktivitäten oder führe systematische oder automatisierte Datenerfassungsaktivitäten auf oder in Bezug auf unsere Website durch.

Die Teilnahme an Aktivitäten, die Schäden an der Website verursachen oder verursachen können oder die Leistung, Verfügbarkeit oder Zugänglichkeit der Website beeinträchtigen, ist strengstens untersagt.

8. Anmeldung

Du kannst dich für ein Konto auf unserer Website registrieren. Während diesem Prozess, könnte es erforderlich sein, ein Passwort auszuwählen. Du bist für die Wahrung der Vertraulichkeit von Passwörtern und Kontoinformationen verantwortlich und erklärst dich damit einverstanden, deren Passwörter, Kontoinformationen oder den gesicherten Zugang zu unserer Website oder unseren Diensten nicht an andere Personen weiterzugeben.  Du darfst keiner anderen Person erlauben, dein Konto für den Zugriff auf die Website zu verwenden, da du für alle Aktivitäten verantwortlich bist, die durch die Verwendung deiner Passwörter oder Konten erfolgen. Du musst uns unverzüglich benachrichtigen, wenn du Kenntnis von einer Offenlegung deines Passworts erhältst.

Nach der Kündigung des Kontos kannst du ohne unsere Erlaubnis kein neues Konto anlegen.

9. Rückerstattungs- und Rückgaberecht

9.1 Recht des Widerrufs

Du hast das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen von diesem Vertrag zurückzutreten.

Die Widerrufsfrist läuft nach 14 Tagen ab dem Tag des Vertragsschlusses ab.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, musst du uns deine Entscheidung zum Rücktritt von diesem Vertrag durch eine eindeutige Erklärung (z. B. einen Brief per Post, Fax oder E-Mail) mitteilen. Unsere Kontaktdaten findest du unten. Du kannst beigefügte Muster-Widerrufs-Formular verwenden, dies ist jedoch nicht obligatorisch.

Wenn du diese Option nutzt, werden wir dir unverzüglich eine Empfangsbestätigung über einen solchen Widerruf auf einem dauerhaften Medium (z. B. per E-Mail) übermitteln.

Um die Widerrufsfrist einzuhalten, reicht es aus, dass du deine Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

9.2 Auswirkungen des Widerrufs

If you withdraw from this contract, we shall reimburse you all payments received from you, including the costs of delivery (with the exception of the supplementary costs resulting from your choice of a type of delivery other than the least expensive type of standard delivery offered by us), without undue delay and in any event not later than 14 days from the day on which we are informed about your decision to withdraw from this contract. Wir werden diese Erstattung mit denselben Zahlungsmitteln durchführen, die du für die ursprüngliche Transaktion verwendet hast, sofern du nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart hattest. In jedem Fall fallen für diese Erstattung keine Gebühren an.

Wenn du während der Widerrufsfrist mit der Leistungserbringung begonnen hast, zahlst du uns einen Betrag, der im Verhältnis zu den geleisteten Leistungen steht, bis du uns deinen Rücktritt von diesem Vertrag im Vergleich zur vollständigen Deckung des Vertrages mitgeteilt hast.

Bitte beachte, dass es einige gesetzliche Ausnahmen vom Widerrufsrecht gibt und einige Artikel daher nicht zurückgegeben oder umgetauscht werden können. Wir werden dich informieren, wenn dies in deinem speziellen Fall zutrifft.

10. Ideeneinreichung

Reiche keine Ideen, Erfindungen, Werke der Urheberschaft oder andere Informationen ein, die als dein eigenes geistiges Eigentum angesehen werden können und welche du uns präsentieren möchtest, es sei denn, wir haben zuvor eine Vereinbarung über das geistige Eigentum oder eine Geheimhaltungsvereinbarung unterzeichnet. Wenn du uns dies ohne eine solche schriftliche Vereinbarung mitteilst, gewährst du uns eine weltweite, unwiderrufliche, nicht exklusive, lizenzgebührenfreie Lizenz zur Nutzung, Reproduktion, Speicherung, Anpassung, Veröffentlichung, Übersetzung und Verbreitung deiner Inhalte in bestehenden oder zukünftigen Medien .

11. Beendigung der Nutzung

Wir können nach eigenem Ermessen den Zugriff auf die Website oder einen darauf befindlichen Service jederzeit vorübergehend oder dauerhaft ändern oder einstellen. Du erklärst dich damit einverstanden, dass wir weder dir noch Dritten gegenüber für solche Änderungen, Aussetzungen oder Unterbrechungen deines Zugriffs auf oder deiner Nutzung der Website oder von Inhalten, die dich möglicherweise auf der Website geteilt haben, haften. Du hast keinen Anspruch auf Entschädigung oder sonstige Zahlung, selbst wenn bestimmte Funktionen, Einstellungen und/oder Inhalte, die du beigesteuert hast oder auf die du dich verlässt, dauerhaft verloren gehen. Du darfst keine Zugriffsbeschränkungsmaßnahmen auf unserer Website umgehen oder versuchen, sie zu umgehen.

12. Garantien und Haftung

Durch nichts in diesem Abschnitt wird eine gesetzlich implizierte Garantie eingeschränkt oder ausgeschlossen, deren Einschränkung oder Ausschluss rechtswidrig wäre. Diese Website und alle Inhalte der Website werden "wie sie sind" und "wie verfügbar" bereitgestellt und können Ungenauigkeiten oder Tippfehler enthalten. Wir lehnen ausdrücklich jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung jeglicher Art hinsichtlich der Verfügbarkeit, Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhalts ab. Wir übernehmen keine Garantie dafür, dass:

  • Diese Website oder unsere Produkte oder Dienstleistungen erfüllen deine Anforderungen.
  • Diese Website wird ununterbrochen, zeitnah, sicher oder fehlerfrei verfügbar sein;
  • Die Qualität aller Produkte oder Dienstleistungen, die du über diese Website gekauft oder erhalten habst, entspricht deinen Erwartungen.

Nichts auf dieser Website stellt eine rechtliche, finanzielle oder medizinische Beratung jeglicher Art dar oder soll diese darstellen. Wenn du eine Beratung benötigst, solltest du einen geeigneten Fachmann konsultieren.

Die folgenden Bestimmungen dieses Abschnitts gelten im gesetzlich zulässigen Höchstmaß und schränken unsere Haftung in Bezug auf Angelegenheiten, die für uns rechtswidrig oder rechtswidrig wären, unsere Haftung einzuschränken oder auszuschließen, nicht ein oder aus. In keinem Fall haften wir für direkte oder indirekte Schäden (einschließlich Schäden für entgangenen Gewinn oder Umsatz, Verlust oder Beschädigung von Daten, Software oder Datenbank oder Verlust oder Beschädigung von Eigentum oder Daten), die dir oder Drittparteien entstehen, die sich aus deinem Zugriff auf oder deiner Nutzung unserer Website ergibt.

Sofern in einem zusätzlichen Vertrag nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist, haften wir dir gegenüber maximal für alle Schäden, die aus der Website oder mit Produkten und Dienstleistungen entstehen oder damit in Verbindung stehen, die über die Website vermarktet oder verkauft werden, unabhängig von der Form der rechtlichen Schritte, die eine Haftung auferlegen ( Ob vertraglich, nach Billigkeit, Fahrlässigkeit, vorsätzlichem Verhalten, unerlaubter Handlung oder auf andere Weise) wird auf den Gesamtpreis begrenzt, den du an uns gezahlt hast, um solche Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen oder die Website zu nutzen. Diese Begrenzung gilt insgesamt für alle deine Ansprüche, Handlungen und Klagegründe jeglicher Art und Art.

13. Privatsphäre

Um auf unsere Website und/oder Dienstleistungen zugreifen zu können, musst du im Rahmen des Registrierungsprozesses möglicherweise bestimmte Informationen über dich selbst angeben. Du stimmst zu, dass alle von dir angegebenen Informationen immer genau, korrekt und aktuell sind.

Wir nehmen deine persönlichen Daten ernst und verpflichten uns, deine Privatsphäre zu schützen. Wir werden deine E-Mail-Adresse nicht für unerwünschte E-Mails verwenden. Alle von uns an dich gesendeten E-Mails beziehen sich nur auf die Bereitstellung vereinbarter Produkte oder Dienstleistungen.

14. Exportbeschränkungen / Einhaltung von Gesetzen

Der Zugriff auf die Website aus Gebieten oder Ländern, in denen der Inhalt oder Kauf der auf der Website verkauften Produkte oder Dienstleistungen illegal ist, ist verboten. Du darfst diese Website nicht unter Verstoß gegen die Exportgesetze und -bestimmungen von Deutschland verwenden.

15. Zuordnung

Ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung darfst du deine Rechte und/oder Pflichten aus diesen Geschäftsbedingungen weder ganz noch teilweise an Dritte abtreten, übertragen oder an Dritte weitergeben. Jede angebliche Abtretung, die gegen diesen Abschnitt verstößt, ist nichtig.

16. Verstöße gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Ungeachtet unserer anderen Rechte aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen können wir, wenn du in irgendeiner Weise gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt, Maßnahmen ergreifen, die wir für angemessen halten, um den Verstoß zu behandeln, einschließlich der vorübergehenden oder dauerhaften Sperrung deines Zugriffs auf die Website und mit der Kontaktaufnahme deines Internetdienstanbieter mit der Aufforderung deinen Zugang zur Website zu sperren und/oder rechtliche Schritte gegen dich einzuleiten.

17. Höhere Gewalt

Mit Ausnahme der Zahlungsverpflichtung, eine Verzögerung, ein Versäumnis oder eine Unterlassung einer Partei bei der Erfüllung oder Einhaltung einer ihrer Verpflichtungen aus diesem Vertrag, gilt nicht als Verstoß gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, wenn und solange eine solche Verzögerung, ein Versäumnis oder eine Unterlassung aus einem über den vernünftigen Grund hinausgehenden Grund der angemessenen Kontrolle dieser Partei liegt.

18. Entschädigung

Du erklärst dich damit einverstanden, uns von sämtlichen Ansprüchen, Verbindlichkeiten, Schäden, Verlusten und Kosten im Zusammenhang mit deiner Verletzung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der geltenden Gesetze, einschließlich geistiger Eigentumsrechte und Datenschutzrechte, freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten. Du wirst uns unverzüglich unsere Schäden, Verluste, Kosten und Aufwendungen im Zusammenhang mit oder aus solchen Ansprüchen erstatten.

19. Verzicht

Das Versäumnis, eine der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und einer Vereinbarung durchzusetzen, oder das Versäumnis, eine Kündigungsoption auszuüben, gilt nicht als Verzicht auf diese Bestimmungen und berührt nicht die Gültigkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder einer dieser Vereinbarungen oder ein Teil davon oder das Recht danach, jede einzelne Bestimmung durchzusetzen.

20. Sprache

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden ausschließlich in German interpretiert und ausgelegt. Alle Mitteilungen und Korrespondenzen werden ausschließlich in dieser Sprache verfasst.

21. Komplette Vereinbarung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bilden zusammen mit unseren Datenschutzbestimmungen und unserer Cookie-Richtlinie die gesamte Vereinbarung zwischen dir und INPUT1st GmbH in Bezug auf deine Nutzung dieser Website.

22. Aktualisierung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Wir können diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Zeit zu Zeit aktualisieren. Du bist verpflichtet, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regelmäßig auf Änderungen oder Aktualisierungen zu überprüfen. Das zu Beginn dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegebene Datum ist das letzte Überarbeitungsdatum. Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden wirksam, sobald solche Änderungen auf dieser Website veröffentlicht werden. Deine fortgesetzte Nutzung dieser Website nach der Veröffentlichung von Änderungen oder Aktualisierungen gilt als Hinweis auf deine Zustimmung zur Einhaltung und Bindung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

23. Rechtswahl und Gerichtsstand

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen den Gesetzen von Deutschland.  Für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind die Gerichte von Deutschland zuständig. Wenn ein Teil oder eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen von einem Gericht oder einer anderen Behörde als ungültig und / oder nach geltendem Recht nicht durchsetzbar befunden wird, wird dieser Teil oder diese Bestimmung im maximal zulässigen Umfang geändert, gelöscht und / oder durchgesetzt die Absicht dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen verwirklicht. Die übrigen Bestimmungen bleiben unberührt.

24. Kontaktinformationen

Diese Website gehört und wird betrieben von INPUT1st GmbH .

Du kannst uns bezüglich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen über unsere Seite Kontakt kontaktieren.

Oder indem du eine E-Mail an folgende Adresse sendest: info@input1st-academy.com
Franziskusstraße 9
59955 Winterberg

25. Download

You can also download our Terms and Conditions as a PDF.